Film und Workshop „alltäglicher Sexismus“

von ASAP*

Hallo,
wir sind eine antisexistische Gruppe aus Potsdam und planen derzeit einen Film und einen anschließenden Workshop zum Thema „alltäglicher Sexismus“.

Wir wollen den meist unsichtbaren, aber alltäglichen Sexismus, der uns auf der Straße, zu Hause, in der Schule, in der Uni, auf der Arbeit, in der Politgruppe, auf der Party, im Bus, beim Arzt, … begegnet, sichtbar machen. Schickt uns eure Erfahrungen zum „alltäglichen“ Sexismus. Das können kurze Situationsbeschreibungen, eigene Gedanken und Reflexionen dazu sein oder lasst einfach mal Dampf ab. Wir wollen eure Erfahrungen/Gedanken szenisch umsetzen und daraus einen Film über alltäglichen Sexismus machen. Münden soll das Ganze dann in einen Workshop über alltäglichen Sexismus. Beim Workshop soll es vorrangig um einen Austausch über Erfahrungen mit Sexismus gehen, wir wollen uns gegenseitig stärken, sowie gemeinsam Strategien entwickeln, wie wir dem alltäglichen Sexismus praktisch begegnen können. Der Workshop wird nur für weiblich sozialisierte Menschen offen sein, um eine angenehme und möglichst angst- und unterdrückungsfreie Atmosphäre für alle zu schaffen.

Im Film selbst, soll es aber nicht nur um Erfahrungen von weiblich sozialisierten Menschen gehen, alle sind aufgefordert ihre individuellen Erlebnisse mit Sexismus oder auch mit Homophobie einzusenden. Der Einsendeschluss ist der 31.12.2010.

Wenn du noch Fragen, Anregungen oder beim Film/Workshop selbst mitmachen willst, schick uns einfach eine Mail oder komm zu unserem offenen Plenum. Dieses findet immer am 1. Mittwoch im Monat um 18 Uhr im kontext (Hermann-Elflein-Straße 32) statt. Das nächste offene Treffen ist am 6. Oktober 2010.

Wir freuen uns auf deine Ideen!

ASAP*
(Antisexistische Aktion Potsdam*)
asa.potsdam@gmx.de
myspace.com/fight.sexism